Zum Zahnarzt ohne Angst

 

Wenn Zahnschmerzen auftreten, wenn Sie eine Füllung verloren haben oder wenn Sie bemerken, dass sich eine Krone gelöst hat, ist ein baldmöglichster Besuch beim Zahnarzt unumgänglich, damit der Schaden nicht größer wird. Auch der Zahnarzt weiß, dass vielen Menschen der Besuch bei ihm große Überwindung kostet, gerade wenn eine Behandlung ansteht. Panik ist heute allerdings nicht mehr nötig. Moderne Methoden und Anästhesieverfahren sorgen für eine möglichst schonende Behandlung.

 

Darüber hinaus empfehlen wir Zahnärzte alle sechs Monate eine Kontrolluntersuchung. Beginnende Schäden können schon im Entstehen entdeckt und häufig praktisch schmerzfrei (minimalinvasiv) therapiert werden.

 

Der optimale Abstand zwischen den Kontrolluntersuchungen hängt allerdings vom Zustand des Gebisses und von individuellen Einflüssen des Mundmilieus ab.

 

Die gesetzlichen Krankenkassen wollen regelmäßige Kontrolluntersuchungen fördern. Für nötigen Zahnersatz erhöht sich deshalb der gewährte Zuschuss der Krankenkasse, wenn sich

 

            Personen zwischen 12 und 18 Jahren jährlich zweimal,

            Personen über 18 Jahren jährlich mindestens einmal

 

zahnärztlich untersuchen lassen.

 

Ihren nächsten Vorsorgetermin können Sie gerne gleich wieder vormerken lassen. Auf Wunsch werden wir Sie auch einige Tage vorher telefonisch daran erinnern.

Angst vor dem Zahnarzt ist dann kaum mehr nötig.